Panoramablick auf Stadtteil La Défense in Paris von der Avenue de la Grande Armee
Körperportrait von Birgit M. Floss

Birgit M. Floss

Hinhören, Mitdenken, Umsetzen - Übersetzungsmanagement mit Bedacht

Als Quereinsteigerin (gelernte Industriekauffrau der Fachrichtung Produktionswirtschaft) kam ich 1995 zum Büroservice mit angegliedertem Übersetzungsbereich. Dort startete ich an der Telefonzentrale und bekam einen Karteikasten mit Übersetzerkontakten in die Hand gedrückt. Falls ein Kunde auch Übersetzungsbedarf hat, sollte ich das organisieren ...

Nebenberuflich war ich auf dem Weg zur Fremdsprachenkauffrau für Englisch, hatte einige Sprachenkenntnisse in Französisch, Spanisch und Italienisch aufzuweisen, jedoch war und ist meine berufliche Bestimmung das Management.

Nun liegt der Einstieg schon eine ganze Weile zurück und mittlerweile heißen wir Sprachendienstleister nicht mehr Übersetzungsbüro sondern Language Service Provider, wobei die Berufsbezeichnung Übersetzer immer noch nicht geschützt ist. Dieser Fakt, die Globalisierung und die digitale Transformation befeuerten den Trend des billigen Einkaufens auch bei Übersetzungen. Hmmm, je schlechter die Bezahlung, desto schneller muss der Übersetzer schreiben, um seine Brötchen zu verdienen Masse statt Klasse mit all seinen (volks-)wirtschaftlichen Folgen. Diesen Weg wollte ich nie gehen, als ich im Sommer 2000 den Übersetzungsbereich gekauft und in das eigene Unternehmen geführt habe.

Die Papierkartei war anfangs nicht verkehrt, doch bald erfassten wir die vielen exzellenten Freiberuflerkontakte in einer Datenbank und dokumentierten deren Know-how. Für mich steht immer noch fest: 50 % einer gelungenen Übersetzung fußen auf der Auswahl des richtigen Übersetzers passend zum Text die andere Hälfte ergibt sich aus der Übersetzungskompetenz und idiomatischen Ausdruckskraft.

Das Zuhören im Vorfeld eines Projekts, gekoppelt mit Erfahrung und Lösungsorientierung zeichnet mich aus. Dazu kann ich behaupten, als Netzwerkerin und ehrenamtlich engagierte Bürgerin viele Kontakte in und außerhalb der Branche zu haben. Egal, ob es um Fachübersetzer für Nischenbranchen geht, um Sprachtrainer irgendwo in Deutschland, um weltweite Dolmetschereinsätze, um Sprecher für Filmtexte oder wissenschaftliche Lektoren, in den allermeisten Fällen finde ich zusammen mit meinen Mitarbeitern genau den Freiberufler, der zu Ihrem Projekt passt. Sprechen wir drüber: 02304 822770

Aktuelles:

01.12.2017
LAUFEN Imagefilm - Ode an das Kaolin

Imagefilm von Laufen gewinnt silbernen Edi.17 und Cannes Corporate Awards 2017