Tipps & Tricks

Die 5 wichtigsten Tipps für eine gute Übersetzung!

  1. Folgen Sie Empfehlungen statt Werbeanzeigen
    Sprechen Sie den Sprachendienstleister Ihrer Wahl auf Referenzen an und sprechen Sie auch mit seinen zufriedenen Kunden. Hier erfahren Sie mehr über Service, Erreichbarkeit oder Zuverlässigkeit als aus Anzeigen oder Websites.
  2. Geben Sie so viele Informationen wie möglich zum Übersetzungsprojekt heraus
    Welchem Zweck dient die Übersetzung, wer soll die Texte lesen / bearbeiten, bis wann werden die Übersetzungen wirklich gebraucht (siehe 3.), existiert gutes Referenzmaterial. Je besser Ihr Sprachendienstleister informiert ist, desto zielgerichteter wird der muttersprachliche Übersetzer ausgesucht und Ihr Projekt umgesetzt.
  3. Planen Sie von Anfang an genug Zeit zum Übersetzen in Ihren Prozess ein
    Vermutlich haben Sie Ihre Quelltexte nicht über Nacht geschrieben. Bestenfalls sind Ihre rechtsverbindlichen Schriftstücke akribisch bis aufs letzte Komma ausgearbeitet worden. Enthalten Ihre technischen Dokumentationen nicht haftungsrelevante Bestandteile? Unser Tipp: Kündigen Sie Übersetzungsprojekte beim Sprachendienstleister an und klären die Bearbeitungszeit im Vorfeld.
  4. Geben Sie bezahlte Textteile statt kostenloser Probetexte in Auftrag
    Wer nach kostenlosen Übersetzungsproben fragt, läuft Gefahr eine exzellente Arbeit als Köder zu bekommen, während das umfangreiche Projekt selbst dann nicht vom Probeübersetzer umgesetzt wird. Besser gar nicht erst ankündigen, dass es sich um eine Teilbeauftragung zu Testzwecken handelt.
  5. Beurteilen Sie Übersetzungen nur, wenn Sie muttersprachliches Niveau haben
    Ihre mehrsprachigen Kollegen können sicherlich erkennen, ob alle Fakten in der Übersetzung transportiert wurden. Idiomatische Ausdruckskraft kann allerdings ein Muttersprachler oftmals besser beurteilen. Für die Prägung technischer Fachterminologie raten wir dazu, den direkten Kontakt zwischen dem Übersetzer und Ihren Kollegen im Zielland herzustellen; und selbst dann kann es zu mehreren Kommunikationsschleifen kommen, bis Sie sprachlich am Ziel sind.

Expertentipps

An dieser Stelle laden Sie einfach Expertentipps aus der Welt der Sprachen herunter oder melden sich hierüber an, wenn Sie weitere Expertentipps von uns haben möchten:

Expertentipp über Empfehlungsmarketing von Anne M. Schüller
Expertentipp über ß – Eszett jetzt offiziell als Großbuchstabe anerkannt

Aktuelles:

15.04.2016
Ihre Heizung sieht (Infra-) Rot

BioHeatPlus heizt mit Infrarotstrahlung: gesund für Mensch, Umwelt und Geldbeutel